menu Probieren Sie unseren ROI-Rechner aus Language switcher

Projekttitel

Entwicklung eines freistehenden, aufgebauten VR-Virtual-Reality-Projektionssystems mit permanent verbundener Brille mit sechs Freiheitsgraden.



Eine Zusammenfassung des Projekts

Gegenstand des Projekts ist die Entwicklung eines freistehenden, aufgebauten VR-Projektionssystems, das fest mit einer Brille verbunden ist, mit sechs Freiheitsgraden, das für das unbeaufsichtigte Arbeiten in öffentlichen Einrichtungen konzipiert und für die Bedienung durch ungeschulte Benutzer, einschließlich Personen mit spezifischen Anforderungen, angepasst ist Behinderungen. Das System wird sicherstellen, dass die Bewegung in einem größeren realen Raum (sogar Tausende von Quadratmetern) abgebildet werden kann, vorausgesetzt, die Nutzung von begrenztem Raum und die Eliminierung von dedizierten Handmanipulatoren, die in VR-Systemen und speziellen Laufbändern, Matten oder anderen Beinbewegungsübertragungssystemen verwendet werden die Notwendigkeit, sich physisch darum herum zu bewegen, und die analoge Bewegung der Brille (Raumskalierung).

Das Projekt wurde in 5 Phasen unterteilt. In Stufe 1 und 2 wird industrielle Forschung durchgeführt, in Stufe 3 und 4 experimentelle Entwicklungsarbeiten und in Stufe 5 Arbeiten zur Vorimplementierung.

Die Stufe 1 sieht den Erwerb neuer Fähigkeiten auf dem Gebiet der Abbildung des realen Raums in den virtuellen Raum vor, so dass die Bewegung im realen Raum im Vergleich zum aktuellen Stand der Technik einen begrenzten Umfang an Bewegungen und / oder von Manipulatoren gesendeten Signalen erfordert. Es werden einzigartige Algorithmen entwickelt – Programmierelemente des V-Systems.

Im Rahmen von Phase 2 waren Arbeiten geplant, die die Erstellung von Komponenten komplexer Systeme, dh eines mechatronischen Systems, das eine Hardwareplattform des VR-Systems ist, beinhalten. Die Arbeit umfasst den Bau eines Prototyps in einer Laborumgebung, gefolgt von internen Tests.

Die Essenz von Phase 3 besteht darin, neue Schutzbrilleninstallationsfähigkeiten und ihre Integration mit einem IT-Tool zu erwerben, damit ihre Verwendung durch einen ungeschulten Benutzer genauso einfach ist und mindestens die gleichen Funktionalitäten wie im Fall von nicht gebauten Schutzbrillen bietet, und ermöglicht darüber hinaus deren Nutzung, ohne dass man sich auf einer realen Oberfläche ähnlich einer virtuellen bewegen muss und ohne dass zusätzliche Controller benötigt werden.

Gegenstand der Arbeiten der 4. Stufe wird ein Versuch sein, das Gerät hinsichtlich ausgewählter psychologischer, physiologischer und ergonomischer Variablen mit den auf dem Markt vorhandenen Geräten (Brille + Controller) zu vergleichen. Diese Arbeiten sollen das Forschungsproblem lösen, nämlich die Überprüfung der folgenden Forschungshypothesen.

Die Vorarbeiten zur Implementierung bestehen in der Durchführung von Marktanalysen, die unter anderem Folgendes umfassen: Bewertung seiner Größe unter Berücksichtigung der Budgets der einzelnen Institutionen und der Besucherzahlen sowie eine Bewertung des Nachfragegrads für das so- genannt zusätzliche Dienste (in unserem Fall Dienste zur Erstellung von VR-Inhalten).


Zeitraum der Projektdurchführung:
2021.03.01 – 2023.03.31

Die Gesamtkosten der Projektdurchführung betragen:
4 868 207,75 zł

Beitrag europäischer Mittel:
3 700 201,31 zł
Das Projekt wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen 
Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Intelligent Development Programme kofinanziert. Das Projekt wird im Rahmen des Wettbewerbs 
des Nationalen Zentrums für Forschung und Entwicklung durchgeführt: 1/1.1.1/2020 Szybka Ścieżka 1_2020.
European Funds Republic of Poland The National Centre for Research and Development European Union

Galerie


Interessiert?
Rufen Sie uns an:

info@chronospace.com